loading

Die griechische Taverne am Sachsengang seit 40Jahren


Über uns

Wir haben eröffnet!
Wir wünschen Ihnen guten Appetit!

Die Geschichte

Nur zwölf Kilometer vom Wiener Stadtzentrum entfernt, im Marchfeld, liegt die Taverne am Sachsengang. Ein Erholungsgebiet wie der Donau - Oder - Kanal brauchte ein kulinarisches Zentrum. Zunächst entstand der Gasthof Winkler, welcher mit ausgezeichneter Qualität, Liebhaber gepflegter bodenständiger Küche aus Wien punktete. Daraus entstand anschließend die Taverne am Sachsengang.

Das Interieur entsprach dem Landhausstil: Offener Dachstuhl, viel Holz, rustikal aber dennoch mit eleganter Note. Besonders attraktiv war die große Terasse, welche bis heute erhalten wurde, oberhalb der Wasserfläche des Donau - Oder - Kanals, auf der man vor allem in den Abendstunden das Gefühl hat, an einem ruhigen See zu sitzen. Die Ersteröffnung fand bereits am 26. Juli 1962 statt.

Die Taverne war ein Lokal des neuen Stils. Das Gebäude wurde einer für die weite pannonische Ebene des typischen Csarda nachempfunden: Breit ausladend, mit dem charakteristischen geschwungenen Walmdach, das mit seinen fast 1.000 Quadratmetern Fläche auch in Architektenkreisen Interesse weckte.

Es spricht für die Qualität der Planung, dass sich die Taverne am Sachsengang mehr als 40Jahre lang einzigartige präsentierte. Die Neueröffnung überarbeitet nun nicht nur die Grundstruktur und Stil, sondern auch die Küche-, Vorrats- und Lagerräume.

Öffnungszeiten

Reservation bei Anruf
Täglich von
11:00-15:00
17:00-24:00
Sonn- und Feiertage
durchgehend geöffnet
kein Ruhetag
Reservieren unter: 02249-20106

Rezensionen

Kontakt

Schlosshofer Straße 60, 2301 Groß-Enzersdorf
Deine Nachricht wurde versendet! Vielen Dank fr Ihr Interesse.
Top